Kostenloser Versand ab 100 €
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
 

GRAPPA

Topseller
Roner Grappa La Gold 0,7 l Roner Grappa La Gold 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (24,00 € * / 1 Liter)
16,80 € *
Bottega Grappa Vapore 0,5 l Bottega Grappa Vapore 0,5 l
Inhalt 0.5 Liter (33,80 € * / 1 Liter)
16,90 € *
Castagner Grappa Fuoriclasse Leon Riserva 3 anni 0,7 l Castagner Grappa Fuoriclasse Leon Riserva 3...
Inhalt 0.7 Liter (54,14 € * / 1 Liter)
37,90 € *
Maschio Beniamino - Brente Grappa Riserva 0,7 l Maschio Beniamino - Brente Grappa Riserva 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (28,43 € * / 1 Liter)
19,90 € *
Marzadro Grappa Le Diciotto Lune 0,7 l Marzadro Grappa Le Diciotto Lune 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (41,29 € * / 1 Liter)
28,90 € *
Marzadro Grappa Le Diciotto Lune 0,04 l Marzadro Grappa Le Diciotto Lune 0,04 l
Inhalt 0.04 Liter (70,00 € * / 1 Liter)
2,80 € *
Walcher Grappa St. Magdalena Barrique 0,5 l Walcher Grappa St. Magdalena Barrique 0,5 l
Inhalt 0.5 Liter (45,80 € * / 1 Liter)
22,90 € *
Castagner Grappa Amarone della Valpolicella Barrique 0,5 l Castagner Grappa Amarone della Valpolicella...
Inhalt 0.5 Liter (51,80 € * / 1 Liter)
25,90 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 34
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Walcher BIO Grappa Pinot Noir 0,5 l
Walcher BIO Grappa Pinot Noir 0,5 l
Inhalt 0.5 Liter (37,80 € * / 1 Liter)
18,90 € *
Zum Produkt
Bertagnolli BIO Grappa 0,7 l
Bertagnolli BIO Grappa 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (38,43 € * / 1 Liter)
26,90 € *
Zum Produkt
Bertagnolli BIO Grappa Barrique 0,7 l
Bertagnolli BIO Grappa Barrique 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (45,57 € * / 1 Liter)
31,90 € *
Zum Produkt
Nonino Grappa Optima 0,7 l
Nonino Grappa Optima 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (31,29 € * / 1 Liter)
21,90 € *
Zum Produkt
Nonino Grappa Vuisinar 0,7 l
Nonino Grappa Vuisinar 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (29,86 € * / 1 Liter)
20,90 € *
Zum Produkt
Nonino Grappa Il Merlot 0,7 l
Nonino Grappa Il Merlot 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (42,71 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Zum Produkt
Walcher Grappa Goldmuskateller 0,5 l
Walcher Grappa Goldmuskateller 0,5 l
Inhalt 0.5 Liter (39,80 € * / 1 Liter)
19,90 € *
Zum Produkt
Walcher Grappa Gewürztraminer 0,5 l
Walcher Grappa Gewürztraminer 0,5 l
Inhalt 0.5 Liter (39,80 € * / 1 Liter)
19,90 € *
Zum Produkt
Nonino Grappa Cru Monovitigno Picolit 0,5 l
Nonino Grappa Cru Monovitigno Picolit 0,5 l
Inhalt 0.5 Liter (205,80 € * / 1 Liter)
102,90 € *
Zum Produkt
Nonino Grappa Moscato Monovitigno 0,7 l
Nonino Grappa Moscato Monovitigno 0,7 l
Inhalt 0.7 Liter (42,71 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Zum Produkt
10% Rabatt
Nonino Grappa 41 Tradizionale 1,0 l
Nonino Grappa 41 Tradizionale 1,0 l
Inhalt 1 Liter
22,50 € *
Zum Produkt
Walcher Grappa Müller Thurgau 0,5 l
Walcher Grappa Müller Thurgau 0,5 l
Inhalt 0.5 Liter (51,80 € * / 1 Liter)
25,90 € *
Zum Produkt
1 von 34

Grappa ist ein italienischer Tresterbrand, welcher aus den Schalen der Trauben, den Kernen der Trester und dem restlichen Fruchtfleisch hergestellt wird. Doch nicht jeder Tresterbrand ist gleich Grappa. Nur wenn der Tresterbrand aus Italien und der italienisch-sprachigen Schweiz stammt, darf er den Namen Grappa tragen. Die Bezeichnung Grappa leitet sich von dem Wort graspo ab und bedeutet aus dem Italienischen übersetzt Traube. Neben der Herkunft muss der Tresterbrand laut Gesetz einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5 % aufweisen.

Klaren Grappa kaufen
Jeder Grappa wird nach der Destillation für mindestens sechs Monate in Stahltanks oder Behältern aus Glas gelagert. Wird er anschließend nicht in Holzfässern gealtert, so bezeichnet man ihn als bianca (weiß) oder giovane (jung).  Unabhängig davon, ob es sich bei der Herstellung um die Verwendung von Trestern aus weißen oder roten Trauben handelt, ist der Tresterbrand nach der Destillation klar. Wer auf der Suche nach einem reinen, frischen und trockenen Geschmack ist, der kann in unserem Onlineshop eine große Auswahl an klarem Grappa kaufen.

Fassgelagerten Grappa kaufen
Sie möchten gerne einen Grappa kaufen, der eine große Aromenvielfalt sowie einen weichen Geschmack mit tollen Holznoten? Dann empfehlen wir Ihnen einen fassgelagerten Grappa zu kaufen. Durch die Lagerung im Fass und der daraus resultierenden Kombination von Luft und Holz kann dieser altern. Das Reifen verleiht dem Grappa einen weichen Geschmack und eine Färbung, die von hellem Gelb bis zu einer großartigen Bernsteinfarbe reichen kann. Damit Grappa als fassgelagert bezeichnen werden darf, muss dieser mindestens 12 Monate gereift sein. Nach dieser Zeit wird er als invecchiata oder vecchia bezeichnet. Grappa Riserva oder auch die Bezeichnung stravecchia dürfen hingegen nur jene tragen, die mindestens 18 Monate in Holzfässern gereift sind. Neben der Dauer der Lagerung spielen die verwendeten Fässer und deren jeweilige Größe eine entscheidende Rolle für den Geschmack.

Eine besondere Art der Fasslagerung findet man beim Grappa Barrique. Hier werden für die Alterung spezielle Barrique Fässer verwendet. Das Bordeaux Barriquefass mit 225 l Fassungsvermögen sowie das 228l Burgund Barriquefass werden am häufigsten für die Alterung verwendet. Diese besonderen und kleinen Fässer werden aus abgelagertem Eichenholz, welches anschließend getoastet wird, hergestellt.

Grappa richtig genießen
Die richtige Temperatur und das passende Glas sorgen dafür, dass sich der Geschmack eines Grappas bestmöglich entfalten kann. Während man klaren Grappa aus einem tulpenförmigen Stielglas trinkt, schmeckt ein fassgereifter Grappa aus einem Riserva Glas am besten, da sich durch die bauchige Form des Glases die Aromen ideal entwickeln können. Die Trinktemperatur liegt bei einem jungen Grappa bei 10 Grad, wohingegen sich für einen fassgelagerten Grappa eine Temperatur zwischen 15 und 18 Grad empfiehlt. Zudem kommt die Aromen Vielfalt am besten zur Geltung, wenn der Grappa fünf bis zehn Minuten im Glas ruht.

Die Geschichte des Grappas
Die Frage nach dem Ursprung des Grappas und dessen Destilliertechnik ist umstritten. Teilweise wird davon gesprochen, dass die Geschichte bis in das 5. Jahrhundert zurückreicht. Fundiert ist jedoch, dass Grappa seit dem 15. Jahrhundert hergestellt wird und das Destillat wurde 1451 erstmals namentlich erwähnt. Trotz der langen Geschichte wurde Grappa bis Mitte des 20. Jahrhunderts als Abfallprodukt der Weinherstellung angesehen. Dies änderte sich gegen Ende des 20. Jahrhunderts als Grappa zum Nationalgetränk wurde und zur Edelspirituose aus Italien avancierte. Mit der steigenden Bekanntheit wuchs der Markt für Grappa und die Destillationsprozesse wurden immer weiter verbessert. Noch heute feilen die Hersteller an ihren Prozessen und neben der Tradition wird auf Innovation und stetige Verbesserung der Destillationsprozesse gesetzt.

Die Herstellung von Grappa
Ein qualitativ hochwertiger Trester dient als Ausgangspunkt für die Grappa Herstellung. Dieser wird anschließend durch ein traditionelles Brennverfahren mit Hilfe eines Brenngeräts zu einem Grappa veredelt. Das Brenngerät setzt sich aus einem Destillierkessel, der durch einen Deckel verschossen wird, welcher wiederum mit einem Dampfrohr, welches zum Kühler führt und sich in einem Behälter aus kaltem Wasser befindet, zusammen. Zunächst wird der Destillierkolben mit Wasser und dem Trester gefüllt und das Ganze wird zum Erhitzen gebracht. Der flüssige Teil wird zu Dampf und gelangt durch das Rohr in den Kühler, wo er kondensiert und wieder flüssig wird. Je nach Hersteller unterscheidet sich die Destillationstechnik und sorgt für den charakteristischen Geschmack der jeweiligen Brennereien.

Grappa Arten
Sowohl klarer als auch fassgelagerter Grappa kann in verschiedene Arten unterteilt werden. Die folgenden Bezeichnungen finden sich oft im Namen des Grappas wieder und deuten somit direkt auf die jeweilige Herstellungsmethode und die Verwendung der Rebsorten hin.

Grappa monovitigno
Der Zusatz monovitigno steht für sortenreinen Grappa, welcher nur aus dem Trester einer einzigen Rebsorte hergestellt wird. Neben der Bezeichnung monovitigno findet sich im Namen eines sortenreinen Grappas dann auch die verwendete Rebsorte. Der Name monovitigno Moscato oder Moscato monovitigno heißt somit, dass der Grappa nur aus einer einzigen Rebsorte und zwar der Moscato Traube hergestellt wurde. Oft wird auch nur die Rebe genannt wie Grappa Merlot. Die Entwicklung, dass sortenreiner Grappa hergestellt wird, verdankt man Giannola Nonino. Diese hat 1973 mit dem legendären Nonino Picolit den ersten sortenreinen Tresterbrand als „Monovitigno“ auf den Markt gebracht.

Grappa Cuvée
Im Gegensatz zu Grappa monovitigno werden bei einem Cuvée verschiedene Rebsorten miteinander kombiniert. Die Nennung des Zusatzes Cuvée ist beim Grappa im Gegensatz zum Wein jedoch nicht gebräuchlich. Wenn im Namen also nicht ausdrücklich auf monovitigno oder eine bestimmte Rebsorte hingewiesen wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass mehrere Traubensorten bei der Herstellung verwendet wurden. Durch die Kombination verschiedener Sorten entsteht eine enorme Vielfalt und durch unzählige Kombinationsmöglichkeiten ein sehr breites Spektrum an Aromen.

 Grappa aromatica

Die Bezeichnung aromatica (aromatisch) deutet auf die Verwendung aromatischer Rebsorten hin. Diese werden auch als Bukettsorten bezeichnet und zeichnen sich durch sehr intensive würzige, fruchtige oder blumige Noten aus. Zu den bekanntesten aromatischen Rebsorten zählen beispielsweise Reben wie Gewürztraminer, Moscato oder Müller Thurgau. Während sich der Gewürztraminer sehr intensiv würzig und trocken präsentiert, zeigt sich der Moscato mit einem fruchtig, frischen, süßen und markanten Geschmack. Der Müller Thurgau ist hingegen sehr blumig, trocken und fein fruchtig im Geschmack.

Grappa aromatizzata
Bei einem Grappa aromatizzata werden dem Grappa Früchte, Wurzeln, Pflanzenessenzen oder Kräuter hinzugefügt, welche besondere Aromen an diesen weitergeben. Häufig findet eine Aromatisierung mit Heidelbeeren oder Enzianwurzeln statt. Der Ursprung dieser Art reicht bis in die Zeit der Alchemisten zurück. Mit der Destillation von Heilkräutern und Alkohol erhielten sie einen medizinischen Grappa, der sowohl heilende Eigenschaften als auch eine besseren Geschmack hatte, da in dieser Zeit der Destillationprozess sowie die verwendeten Rohstoffe natürlich nicht von entsprechender Qualität waren. Heutzutage hat der Grappa aromattizzata zwar keinen Heilzweck mehr, dennoch erfreut er sich durch den besonderen Geschmack an Beliebtheit.

Grappa Rebsorten
Ebenso entscheidend für den Geschmack eines Grappas ist die jeweilige Rebsorte und deren sortenspezifischen Aromen, über welche Sie sich auch ganz leicht durch die Kategorisierung der verschiedenen Rebsorten einen Überblick verschaffen können.
Grappa kann aus den verschiedensten Rebsorten weißer oder roter Trauben hergestellt werden und jede Rebsorte hat einen typischen Grappa Geschmack. So präsentieren sich die Rebsorten Cabernet, Brachetto, Barolo und Barbera eher kräftig, während Grappa Chardonnay einen weicheren Geschmack besitzt. Wer nach intensiven Fruchtnoten sucht, dem empfehlen wir einen Grappa Amarone sowie die Rebsorte Moscato.

Grappa Regionen
Die beliebtesten Grapparegionen sind Piemont, Südtirol, Trentino, Venetien und Friaul. Wenn Sie auf der Suche nach dem Grappa aus einer speziellen Region sind, können Sie sich in unserem Shop einen tollen Überblick über den Grappa der verschiedenen Regionen Italiens verschaffen. Während Südtirol unter anderem zu den Anbaugebieten der Rebsorten Goldmuskateller, Lagrein, Rosenmuskateller, Cabernet und Gewürztraminer zählt, welche in höchster Qualität von den Brennerein Roner und Walcher veredelt werden, ist das Piemont vor allem für seine Rotweine und die Rebsorten Barolo, Barbaresco und Barbera bekannt. Im Piemont finden sich die Grappa Destillerien Dellavalle, Berta, Francoli, Marolo, Mazzetti, Rocche dei Manzoni sowie Bocchino. In der Region Venetien finden Sie hingegen die berühmte Prosecco Traube Glera, Valpolicella und Merlot sowie die Destillerien Poli, Castagner, Bottega, Andrea da Ponte und Nardini. Im schönen Trentino mit seinen tollen Seen und der ursprünglichen Natur sind die Rebsorten Teroldego, Pinot Nero und Nosiola zuhause und werden von den Destllerien Marzadro, Villa de Varda, Bertagnolli und Torquadra zu Grappa veredelt. Aus dem Friaul stammt der hervorragende Grappa der Destillerie Nonino, welche Rebsorten wie Sauvignon, Merlot und Prosecco mit hoher Handwerkskunst zu Grappa verarbeitet. Darüberhin war Nonino die erste Destillerie Italiens, die die Trester verschiedener Rebsorten einzeln destillierte, den sogenannten Grappa Monovitigno. Die Rebsorten Brunello di Montalcino sowie Chianti finden sich in der Toskana, wo die Destillerien Altesino, Ornellaia, Le Filigare und Frescobaldi liegen.

Grappa Destillerien
In unserem Sortiment finden Sie erlesenen Grappa der besten Destillerien Italiens. Von Grappa aus dem Hause Marzadro über den Grappa der Destillerien Poli, Francoli, Berta, Villa de Varda, Roner, Walcher bis hin zum weltbekannten Grappa von Nonino, bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Grappa. Suchen Sie nach einem bestimmten Hersteller und möchten dessen gesamtes Grappa Sortiment entdecken, so können Sie Ihren Lieblingsgrappa bei uns auch bequem nach Destillerie sortiert entdecken.

Zuletzt angesehen